Friday, August 27, 2010

Wellness im Badezimmer

Im Jahre 2010 ist das Leben deutlich hektischer wie noch vor 30 Jahren. Es hat sich in dieser Zeit sehr viel verändert. Nicht nur die Menschen, sondern auch die Gebäude, die Architektur, einfach sehr viel.

Früher hatte man das Badezimmer noch “nur” als einen Raum der Reinigung angesehen. Man hat sich dort gewaschen und höchstens mal kurz gestylt, mehr nicht. Badezimmer waren von daher recht einfach gehalten, mit ganz einfachen Badewannen wie bei 1 a Badewannen zu sehen , oft sogar noch aus Stahl und auch einfachen Duschvorhängen. Selbst heutzutage fast schon ganz normale Duschabtrennungen und Duschkabinen waren damals Luxus.

Nächste Stufe waren dann die Hotels. Diese entwickelten sich zu wahren Ruhe-Oasen und der Trend hin zum Relaxen wurde erkannt. Der Grund wie oben beschrieben, dass Menschen immer mehr nach Ruhe und Entspannung suchen. Hotels fingen an komplette Dampfduschen oder Saunas zu bauen, aber auch Massagesalons, und Badewannen mit Whirlpools drin, oder einfach nur Luxus - Badewannen von Badsanitaer.de:

Heute gibt es dies sogar im eigenen Badezimmer. Immer mehr Menschen versuchen es sich zu Hause so schön wie irgendwie möglich zu machen. Dazu gehört dann einfach mal ein schönes Badezimmer, mit tollen Badmöbel, aber auch Whirlpools, oder gar Dampfduschen und Duschkabinen mit Massagemöglichkeit. Heutzutage hat also manch einer zu Hause eine richtige Ruheoase. Mittlerweile gibt es auch viele Portale die über Badezimmer allgemein berichten, wie z.B. Sanitaer-Lounge.com.