Friday, April 15, 2011

Schönheitsoperationen im Trend

Pamela Anderson ist das lebendige Werbeschild der Schönheitsbranche könnte man sagen. OK, Schönheit oder nicht, dass sei jetzt dahin gestellt. Sie war jedoch das Vorbild vieler Frauen, die auch so aussehen möchten wie sie.

Volle Lippen, praller Busen und eine perfekte Figur. Schönheitsoperationen - Plastische Chirurgie wie zum Beispiel Brustoperationen sind auch hier zu Lande schon der volle Trend. Schon junge Mädchen machen sich Gedanken was sie alles an sich ändern lassen werden, sobald sie volljährig sind und Geld haben. Viele davon sind noch nicht mal ausgewachsen und finden sich schon unattraktiv. Bei Jungs und Männer ist es Gott sei dank noch nicht so schlimm. Bis auf das, das sich einige junge Kerle zu fett finden, gibt es kaum Probleme. Die kommen dann erst im Alter. Die Falten müssen später weg und natürlich die Augenringe. Mädchen und Frauen wiederum finden immer etwas.

Vor allem auch deswegen, weil sie ständig irgendwem nach eifern. Models sind Gift für das eigene Selbstbewusstsein. Hat man sich dann doch für einen Eingriff entschieden, findet ein so genanntes „Beratungsgespräch“ statt. Dort werden alle Fragen bezüglich Kosten und Risiken abgeklärt. Narkoserisiken, gibt es leider immer auch bei einer Schönheitsoperation. Das kann bei einer harmlosen Übelkeit anfangen bis Atemlosigkeit. Genauere Details erklärt auf jeden Fall der behandelnde Arzt. Dieser kann auch feststellen, ob dieser Eingriff überhaupt notwendig ist.

Er kennt sich schließlich am besten mit Schönheitsidealen aus. So manch ein Patient, hat sich nach so einem Gespräch auch um entschieden. Kein Wunder, bei so einem Kompliment von einem Arzt, kann ja auch draußen nichts mehr schief gehen.

  1. VictoriaB

    Monday, April 18, 2011 - 10:59:10

    Ich bin schon gespannt was mein Arzt sagt. Bisher habe ich mich immer davor gedrückt. Eben auch wegen der Angst bezüglich Komplikationen oder den Folgeerscheinungen. Aber nächste Woche ist es so weit und ich werde meinen ersten Termin in Berlin wahrnehmen. Dabei finde ich es auch wichtig wie die Homepage aufgebaut ist und ob der Arzt die Probleme und Sorgen ernst nimmt.

    Es werden eigentlich alle Fragen angesprochen.